Kreisanglerverband
Vereine
Angeln im Spreewald
Termine & Prüfungen
Presse & News
Fangmeldungen
Hitparade
AalFred
Partner
Impressum
 


Knapp einhundert Kilometer südöstlich von Berlin
befindet sich eine in Mitteleuropa einzigartige Landschaft-
der Spreewald.
Der Spreewald ( sorbisch: Blota, Sumpf) ist sowohl ein ausgedehntes
Niederungsgebiet als auch eine historische Kulturlandschaft
auf einer Gesamtfläche von ca. 3200 km².
Nach der letzten Eiszeit teilte sich hier die Spree in ein
fein gegliedertes Netz von Fließen, die durch das Anlegen
von Kanälen deutlich erweitert wurde.
Der besondere Reiz des Spreewaldes liegt in seiner
parkartigen, von zahlreichen Fließen durchzogenen Landschaft.

Die Spree bei Lübben.

Als Auen- und Moorlandschaft besitzt der Spreewald für den Naturschutz
überregionale Bedeutung und ist als UNESCO Biosphärenreservat geschützt.
Weiterhin ist der Spreewald eines der bekanntesten und
beliebtesten Reiseziele im Land Brandenburg.
Der Spreewald erstreckt sich in den Landkreisen
Spree-Neiße, Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz.
Er wird in den südlichen und größeren Oberspreewald
und den nördlichen, kleineren Unterspreewald geteilt.
Zwischen den beiden Teillandschaften vereinigt sich
die Spree auf kurzer Strecke in der Stadt Lübben, die
gleichzeitig der größte Ort im Spreewald ist.



Die vergleichsweise kleine Spree benutzt heute
die ausgedehnten Niederungen, die nicht von ihr sondern von
den vielfach größeren Schmelzwässern nach der Eiszeit geschaffen wurden.
Viele der Seen der Region entstanden ebenfalls zu dieser Zeit.
Das Gefälle der Spree ist extrem gering. Zwischen Cottbus
und dem Neuendorfer See ( ca.70km Entfernung) beträgt es
lediglich 15m. In heißen Sommern mit geringen Wasserständen
bleibt die Spree mancherorts regelrecht stehen oder fließt leicht rückwärts.
Die vielen natürlichen Fließe und Kanäle haben eine Gesamtlänge
von über 970 Kilometern. Im Spreewald existieren 18.000 Tier-& Pflanzenarten.


Sie planen einen Angelurlaub im Spreewald?
Dann möchten wir ihnen hier ein paar Tipps geben!


Friedfischangeln
Das Angeln ist in Brandenburg grundsätzlich ab dem vollendeten achten Lebensjahr erlaubt.
Seit dem Jahr 2006 kann man in Brandenburg den Fischfang
mit 2 Friedfischhandangeln ohne Anglerprüfung ( Fischereischein) ausüben.

> Im Land Brandenburg müssen sie als Angler ohne Fischereischein immer drei Papiere
   am Wasser beim Angeln mitführen:
1. Gültige Fischereiabgabemarke mit der Nachweiskarte
2. Angelkarte ( Erlaubnis des Fischereirechtsinhabers bzw. Eigentümers des Gewässers)
3. Gültiges Personaldokument mit Lichtbild ( Bundespersonalausweis soweit vorhanden)

Die Fischereiabgabemarken mit Nachweiskarte für ein Kalenderjahr
erhalten sie in z.B. in den Angelgeschäften der Region,
Zeltplätzen, Tourismusinformationen usw. zum Preis von
12€ für Erwachsene und 2,50€ für Kinder.




Im Biosphärenreservat Spreewald
gelten zum Schutz dieser
einzigartigen Naturlandschaft
besondere Vorschriften, die es gilt
unbedingt einzuhalten. Die Verhaltensregeln
für Angler sowie welche Bereiche für das
Angeln und Betreten generell gesperrt sind
können Sie auf der Homepage des Reservats
unter www.mluv.brandenburg.de einsehen.

Angelstrecken
im Oberspreewald

Angelstrecken
im Unterspreewald

Um sich im Spreewald mit seinen zahlreichen Fließen zu orientieren,
empfehlen wir Ihnen die Spreewaldkarten des Verlag AD-Team
aus Burg im Maßstab 1:25000. Diese Karten wurden von "Eingeborenen" erstellt
und mit allen wichtigen Hinweisen
wie Stauwehren, Anfahrtsmöglichkeiten etc. versehen
und werden jährlich überarbeitet.
Ohne gute Karten wird eine Tour auf dem Wasser schnell zum echten Abenteuer!
Die Karten erhalten Sie bei den Tourismusbüros
und den meisten Angelgeschäften der Spreewaldregion.


Bei folgenden Angelgerätefachhändlern unserer Region erhalten sie Angelberechtigungen für unsere Vereinsgewässer und natürlich Tipps und Tricks  rund ums Thema Nr.1- Angeln im Spreewald.

Landmarkt Schwarz, 15938 Zützen, Drei Ruten 27  (035452-16945)

Zoohandlung Sylko Muschick, Lindenstr.10, 15907 Lübben   (03546-7340)

Tierfreund- Raiffeisenmarkt Lübben, Hauptstr.25, 15907 Lübben  (03546-226033) www.raiffeisen-lübben.de

Angelspezi , Frankfurter Str.58, 15907 Lübben  (03546-225079)

Touristik Information Straupitz, 15913 Straupitz 

Wir empfehlen
Ihnen den Kauf
des Anglerführers
Spreewald
vom Verlag
Future Press Berlin.
In diesem Heft finden
sie alle wichtigen
Angelgewässer der
Spreewaldregion mit
Karten, Fangtipps,
Übernachtungsmöglichkeiten usw.
Das Heft gibt es in gut
sortierten Angelfachgeschäften für 4,80€ oder
direkt über den Verlag.
Im Internet
unter www.anglerfuehrer.net
oder per Post:
Future Press ,
Red.Anglerführer,
Ostendstraße25
in 12459 Berlin
(Tel.030-6412781).


Mittlerweile kein seltener Fang
mehr im Spreewald- der Wels.
In den letzten Jahren wurden
in der Spree und den umliegenden
Gewässern in guten Stückzahlen
und auch beachtlichen Größen
immer mehr Welse gefangen.
Tauwurm, Köderfisch,
aber auch zunehmend Heilbutt-Pellets
und Muschelboilies sind Toppköder
zum Fang.
Im Spreewald könnten
auch sie mit einem Wels
in die Kamera lächeln.
Sportfreund Johannes
überlistete an einem
Septembermorgen
diesen Wels mit 81cm.



Immer öfter erfolgreich auf Wels sind Pellets und Boilies
mit tierischen Inhaltsstoffen wie Heilbut, Muschel oder
Krabben. Wenn es auf eine solche Montage beißt,
ist es oft erstmal für kurze Zeit unklar wer daran hängt,
denn Karpfen schlürfen sich gern diese dicken Brocken
auch ohne Probleme ein.
Aber meißt wird schnell klar wer auf der
anderen Seite am Ziehen ist.

Ein sogennantes Worm-Rig für Gewässer
mit schlammigen Untergrund ohne
nennenswerte Strömung.
Ideale Höhe für das Wurmbündel
sind 10-20cm über dem Grund.

Ein klassischer "Mitesser"
beim Aal-und Karpfenangeln- Jungwelse
zwischen 30-80cm!
Ein Beifang über den sich
sicher kaum ein Angler ärgert.
Für den Wels gibt es in Brandenburg keine Schonzeit und Mindestmaß mehr!


Angelheim im Unterspreewald
direkt an der Spree zwischen Lübben und Schlepzig im Biosphärenreservat gelegen.
Vermietung von Mai bis Oktober. http://1896-luebben.jimdo.com


Angelhütte in Petkampsberg bei Lübben.

Angelheim "6 Eichen" in Lübben



Angelheim des Angelvereins "6 Eichen" Lübben e.V. direkt am Spree Nordumfluter.
Das Gelände ist nur 5min vom Ortszentrum von Lübben entfernt.

Bungalow in Köthen am See
Moderner Bungalow, ganzjährig nutzbar in unmittelbarer Nähe des Köthener Sees und der Heideseen. Mehr Infos: Fam. Brünicke 033765-80522

 
Top